Maibaum 1971

Fünf Jahre nach dem ersten Maibaum, meinte es der Wettergott nicht ganz so gut mit den Heimstettnern. Doch auch der Regen konnte der guten Stimmung nichts anhaben. Höhepunkt der Feier war der Bandltanz, den die "Heimstettner Volkstanzgruppe" erstmals aufgeführt hat. Der neue Maibaum kam wiederum aus Höhenkirchen und wurde dieses Mal von Bürgermeister Josef Hausladen gestiftet. Gelagert wurde der 28 Meter lange Baum im Godlhof.

E-Mail
Anruf
Instagram