Vom Gasthaus zum Maibaumstüberl

Das Gebäude wurde Anfang des 20, Jahrhunderts errichtet. Die erste Aufnahme vom Gasthaus zeigt die damaligen Wirtsleute mit Bediensteten.

 In den 1960er Jahren wird der „Alte Wirt“ geschlossen. Das schmucke Haus mitten im gewachsenen Ortskern von Heimstetten wird künftig als Büro-, Lager- und Wohnraum genutzt.

Die Gemeinde Kirchheim erwarb am 7. November das Anwesen, um es zu erhalten, zu sanieren und zum Bürgerhaus auszubauen.

Als der Hoaschdenger Kegelclub ein geeignete Räumlichkeiten für den Maibaum sucht, wird er in den ungenutzten Lagerräumen im hinteren Teil des Bürgerhauses fündig. Nach über 1000 geleisteten Mannstunden, viel handwerklichem Geschick wurde der ehemalige Stall in ein gmiatliches Maibaumstüberl verwandelt.

E-Mail
Anruf
Instagram